Blechexpo 2019

This was the Blechexpo 2019 - our highlights


Empowering you

Under the motto "Empowering You" we presented innovative solutions to support your value chain at our booth. As your partner for high-quality materials and tailor-made services, we look forward to helping you take your business to the next level.

We, too, are constantly developing our expertise in the field of materials solutions and offer you optimum support for your supply chain with our new digital solutions.

Explore our new digital services:

With mpe connect, we provide you with up-to-date information on your order data around the clock - quickly and compactly. You can track the status of your order at a glance and, if you wish, be automatically informed of any changes. At the same time, you can download important documents such as test certificates and invoices.

Get to know mpe connect today and benefit in future from even more transparency and efficiency in your supply chain: mpe-connect.thyssenkrupp.com.

thyssenkrupp's own barcode solution mpe easy entry provides you with tailor-made information on incoming goods booking. Use material labels with individual information that you can book directly and without conversion into your own system and use further. In addition, additional information such as storage location or further processing can be linked directly to the product.

Compete in a duel against our scanner - who do you think is taking the lead?

Please feel free to contact our employees at our locations.

12/5/19

thyssenkrupp Materials Processing Europe liefert „just in time“ für Volkswagen in Portugal

Im portugiesischen Setubal läuft einer der beliebtesten Kompakt-SUVs Europas vom Band: der T-Roc. 

10/22/19

More transparency and process efficiency: thyssenkrupp Materials Processing Europe takes next step in digitalization

To meet rising demand from its customers for online solutions, thyssenkrupp Materials Processing Europe has added new in-house developments to its portfolio of digital applications

10/9/19

thyssenkrupp systematically continues its digitalization initiative

thyssenkrupp Materials Services is systematically continuing its digitalization initiative: The materials distributor & services experts of the thyssenkrupp Group have digitalized their energy procurement of electricity and gas and can thus offer more services and greater transparency.

10/9/19

thyssenkrupp Materials Processing Europe stellt sich den gesteigerten Anforderungen der Automobilindustrie

9/26/19

thyssenkrupp Materials Services sets milestone in B2B E-Commerce: New online portal goes live

To better meet the needs of commercial customers, thyssenkrupp Materials Services is expanding its online business and has launched a B2B portal throughout Germany.

10/9/18

thyssenkrupp Materials Processing Europe stellt sich den gesteigerten Anforderungen der Automobilindustrie


Europaweite Zertifizierung für zehn Standorte in fünf Ländern 

In der Automobilbranche gelten höchste Ansprüche an Qualitätsmanagement. Die neue IATF-Zertifizierung (IATF 16949:2016), welche die bestehende EN ISO 9001 um weitere Anforderungen verschärft, wird hierbei als neuer Maßstab gesetzt. thyssenkrupp Materials Processing Europe, der Service- und Anarbeitungsspezialist von thyssenkrupp Materials Services, hat zehn Standorte in Deutschland, Frankreich, Spanien, Ungarn und Polen erfolgreich nach der neuen Norm zertifiziert. 


Marcus Wöhl, Vorsitzender der Geschäftsführung, erklärt: „Die Zertifizierung nach IATF 16949 ist für uns ein wichtiger Schritt, um steigende Kundenanforderungen zu erfüllen und so als wichtiger Service-Partner für die Automobil- und -zulieferbranche wettbewerbsfähig zu bleiben.“


IATF als aktueller Maßstab wachsender Bedürfnisse 

Anhand zahlreicher Risikoanalysen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern, der Bewertung aller Prozesschancen sowie -risiken und mit zusätzlich neu geforderten Verfahrensanweisungen setzt die IATF-Norm erhöhte Anforderungen und eine größere Systematik voraus. Darüber hinaus rücken viele Themen in den Fokus des Managements, bei denen mehr Verantwortung im Falle von Prozessabweichungen, wie beispielsweise bei Kunden- Scorecards oder bei der Einschätzung von potenziellen Feldausfällen, gefordert ist. Entwickelt wurden die Standards von der International Automotive Task Force (IATF), einer Arbeitsgruppe aus Vertretern führender Automobilhersteller und -zulieferer. 


Alle in der neuen IATF-Norm gestellten Voraussetzungen erfüllt thyssenkrupp Materials Processing Europe, wie Qualitätsmanager Dr. Gerd Gränzdörffer berichtet: „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Projekt dank sehr guter Vorbereitung und Sensibilisierung der Mitarbeiter auf allen Ebenen zeitnah und ohne zu beanstandende Hauptabweichungen umsetzen konnten. Die erhöhten Standards der Automobilindustrie zu erfüllen, ist für uns zugleich ein wichtiger Nachweis einer strukturierten und systematischen Vorgehensweise in unseren Prozessen.“ Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von drei Jahren und wird durch ein jährliches internes und externes Audit an den Standorten des europaweiten Netzwerks überprüft.


Als führendes Stahl- und Aluminium-Service-Center bedient thyssenkrupp Materials Processing Europe an 13 Standorten in sechs Ländern Verarbeiter aus der Automobil-, Elektro-, Bau- oder auch der Möbelindustrie. Mit seiner langjährigen Expertise in Beschaffung, Beratung und Vorfertigung liefert der Anarbeitungsspezialist dem vielfältigen Kundenkreis europaweit maßgeschneiderte Dienstleistungen rund um Flachstahl und NE-Metalle. 


thyssenkrupp Materials Services ist vom 09. bis 11. Oktober auf der ALUMINIUM 2018 in Düsseldorf. Wir freuen uns über Ihren Besuch an Stand 13J15. 


Bilder stehen zum Download bereit unter: 

https://transfer.thyssenkrupp.info/public/m73888m_9a34df209522e9bec1128f/ 


Die IATF-Zertifikate finden Sie zum Download unter: 

https://www.thyssenkrupp-materials-processing-europe.com/downloads 


Über thyssenkrupp Materials Services 

thyssenkrupp Materials Services ist mit rund 480 Standorten in mehr als 40 Ländern der größte Werkstoff-Händler & -Dienstleister in der westlichen Welt. Das vielseitige Leistungsspektrum der Werkstoffexperten ermöglicht es den Kunden, sich noch stärker auf die individuellen Kerngeschäfte zu konzentrieren. Der Fokus von Materials Services erstreckt sich über zwei strategische Handlungsfelder: Den globalen Werkstoffhandel als one-stop-shop – von Stahl und Edelstahl, Rohren und NE-Metallen über Sonderwerkstoffe bis hin zu Kunst- und Rohstoffen – sowie das kundenindividuelle Dienstleistungsgeschäft in den Bereichen Materials Management und Supply Chain Management. Über eine umfassende Omnichannel-Architektur haben die 250.000 Kunden weltweit kanalübergreifenden Zugriff auf mehr als 150.000 Produkte und Services rund um die Uhr. Eine hoch performante Logistik sorgt dafür, dass sich alle gewünschten Leistungen, ob „just-in-time“ oder „just-in-sequence“, reibungslos in den Fertigungsprozess der Kunden eingliedern.


Ansprechpartner: 

Lars Bank 

thyssenkrupp Materials Services GmbH 

Head of External & Internal Communications 

Business Area Materials Services 

www.thyssenkrupp-materials-services.com 

E-Mail: lars.bank@thyssenkrupp.com 

Telefon: +49 (201) 844-534416