You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Schmelztauchveredeltes Feinblech

HX260LAD | 1.0929

Die Güte HX260LAD gehört zu den mikrolegierten Stählen und weist eine Dehngrenze von mindestens 260 MPa auf.

Mikrolegierter Stahl

Eigenschaften nach  DIN EN 10 346

Stahlsorte

KurznameVDA239-100OberflächenveredelungWerkstoffnummer
HX260LADCR240LA+Z,+ZF,+ZA,+ZM,+AZ,+AS1.0929

Mechanische Eigenschaften (quer)

Dehngrenze Rp0,21) MPaZugfestigkeit Rm MPaBruchdehnung2)3) %A80 min.
260–330350–43026

Chemische Zusammensetzung (Schmelzanalyse)

Massenanteile % max.
CSiMnPSAl min.NbTi
0,110,501,00,0300,0250,0150,090,15

1) Bei ausgeprägter Streckgrenze gelten die Werte für die untere Streckgrenze ReL.

2) Abgesenkte Mindestwerte der Bruchdehnung gelten für Erzeugnisdicken: 0,50 mm < t < 0,70 mm (minus 2 Einheiten), 0,35 mm < t < 0,50 mm (minus 4 Einheiten) und t < 0,35 mm (minus 7 Einheiten).

3) Bei AS-, AZ-, ZF- und ZM-Überzügen verringert sich der A80-Mindestwert um 2 Einheiten und der r90-Mindestwert um 0,2.

4) Für 1,5 mm < t < 2 mm verringert sich der r90-Mindestwert um 0,2. Für t ≥ 2 mm verringert sich der r90-Mindestwert um 0,4.

5) Der r90-Mindestwert verringert sich für Erzeugnisdicken: 0,50 mm < t < 0,70 mm um 0,2; 0,35 mm < t < 0,50 mm um 0,4 und t < 0,35 mm um 0,6.

Der n90-Mindestwert verringert sich für Erzeugnisdicken: 0,50 mm < t < 0,70 mm um 0,01; 0,35 mm < t < 0,50 mm um 0,03 und t < 0,35 mm um 0,04.